Dieter M. Zurr

 

Dieter M. Zurr mit Graf Gustav von Schlesien1956 im westfälischen Münster geboren und mit Hunden aufgewachsen, war Dieter Zurr ein Vierteljahrhundert in großen Wirtschaftskonzernen als Trainer von Vertriebsmitarbeitern bis in die Führungsebenen, sowie als Führungskraft und Key-Account-Manager tätig. Seit 1966 hat Zurr aktiv mit Hunden zu tun. Mit zehn Jahren führte er seinen ersten eigenen Hund "ARKO VON JÄGERORT", einen kleinen Münsterländer. Später folgten eine Dobermannhündin "ALASKA", eine Huskydame "PAIVIE", ein Dt. Kurzhaar-Labrador-Mix "BLACKY", der zweite Dobermann "ONYX", die Deutsche Dogge "GRAF GUSTAV VON SCHLESIEN" sowie derzeit den Labrador " BRUNO".

 

Seine Leidenschaft zur Kommunikation und zu Hunden hat Ihn 2007 dazu bewegt, neben seiner bisherigen Erfahrung mit Hunden eine tierpsychologische Ausbildung mit der Spezialisierung "Problemhund" zu absolvieren und DANGEROUS-DOGS - die etwas andere Hundeschule - ins Leben zu rufen. Hundetrainerausbildung mit Dieter M. ZurrIn der täglichen Arbeit mit Problemhunden hat er die Methodik und Didaktik, die Dangerous-Dogs von anderen Hundeschulen unterscheidet, entwickelt und stetig weiter ausgefeilt.

 

Basierend auf vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen und diesen vielen eigenen Erfahrungen, hat er nun NOC (Need-oriented-Coaching) entwickelt, sich entschlossen, dieses Wissen weiter zu vermitteln und es dann im Verbund der Partner ständig mit den neuesten Erkenntnissen weiter zu entwickeln, um den vielen Hundehaltern endlich qualifizierte Coaches an die Seite stellen zu können, die mit viel Professionalität, Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Empathie und Intuition dem Kunden helfen, ein harmonisches Zusammenleben mit seinem Hund zu gestalten.

 

Wennder Mensch sich ändert, ändert sich auch sein Hund.

Das ist Magie.